Aktuelles

Nachwuchs zu Besuch: Schülerinnen informieren sich zum Girls’ Day 2017 bei Carmeq

05.05.2017

Die Zukunft der Mobilität gestalten: Was eines der Leitmotive bei Carmeq ist, war auch Motto für 13 Schülerinnen, die das Unternehmen am 27. April, dem bundesweiten Mädchen-Zukunftstag, besucht haben. Einen Vormittag lang lernten die 11- bis 15-jährigen Mädchen vor Ort die unterschiedlichen Berufsfelder kennen.

Neben Exponaten aus der Praxis, bei denen die Schülerinnen aus neun Schulen und fünf Jahrgangsstufen auch einmal selbst Hand anlegen konnten, hatten die Mädchen Gelegenheit, mit Mitarbeiterinnen über den Berufsalltag bei Carmeq zu sprechen oder sich bei der Personalabteilung über Einstiegsmöglichkeiten zu informieren.

„Frauen in technischen Berufen oder Studiengängen sind auch 2017 noch eher die Seltenheit. Wir möchten die Mädchen dazu ermutigen, dass Technik Spaß macht und ein Unternehmen wie Carmeq auch viele Berufsfelder anbietet.“ fasst Personalreferentin Grit Puhlmann den Girls‘ Day bei Carmeq zusammen.

Das Resümee der Jugendlichen zu ihren Eindrücken: Sie zeigten sich vor allem überrascht, welche vielfältigen Berufe Carmeq zu bieten hat. „Mit so vielen Möglichkeiten hatte ich nicht gerechnet“ sagt Lotta, Schülerin des Paul-Natorp-Gymnasiums in Berlin-Friedenau. Vielleicht hat dieser Zukunftstag ja bei der einen oder anderen jungen Besucherin die Weichen für die individuelle Berufswahl gestellt.

Foto zu Girls Day

zurück zur Übersicht